Die FFP2 Maske als Mundschutz

Atemschutzmasken sind in Zeiten wie diesen, gefragter denn je. Während einfache Mund-Nasen-Schutzmasken kaum bis gar keinen Eigenschutz bringen, werden immerhin Aerosole durch Niesen oder Husten gewissermaßen verhindert. Die Maske dient also durchaus auch, anders als gerne behauptet, dem Schutz von Mitmenschen.

Nach europäischer Norm werden Atemschutzmasken in Klassen unterteilt. Die Klassifikation hängt von der Leckage, also den durchlässigen Bereichen bei Nase, Mund, Kinn und Wangen, sowie der Durchlässigkeit des Filters ab. Es wird in FFP1, FFP2 und FFP3 unterteilt. 

Die Maske nach Klassifizierung FFP2 bietet dahingehend mehr Schutz als herkömmlicher Mund-Nasen-Schutz, in dem sie den Träger ebenso vor in der Luft befindlichen Partikeln schützt. Sie besitzt eine Gesamtleckage von maximal 11% und kann feste, sowie flüssige Partikeln herausfiltern.

FFP2 Maske kaufen

 

Wovor schützt die FFP2 Maske?

 

In der Regel bietet die FFP2 Maske bereits ausreichend Schutz gegen Ansteckungen. Sofern sie richtig angelegt ist, kann sie bis zu 95 % der frei schwebenden Partikeln filtern. Mit zwei Gummibändern über dem Kopf, wird sie über Nase und Mund bis zum Kinn angelegt. Auch wenn sie bei längerem Tragen einen gewissen Druck und damit Kopfweh erzeugt, ist sie in engem Raum und bei Ansteckungsgefahr unerlässlich. 

Normalerweise werden FFP2 Masken nur einmal verwendet und danach entsorgt. Die durchgehende Anwendungsdauer begrenzt sich auf 8 Stunden. In der Situation der aktuellen Corona Virus Pandemie, gibt es von Virologen und Instituten eine Anweisung, wie FFP2 Masken wiederverwendet werden können. Sie können chemisch gereinigt und danach nochmals getragen werden. Zu oft sollte dieser Prozess jedoch nicht durchgeführt werden. 

Nach dem Tragen der Maske, muss diese so abgenommen werden, dass Mund, Nase und die ungeschützten Hände nicht in Berührung mit der Oberfläche kommen. Ebenso müssen nach der Benützung die Hände desinfiziert und die Handschuhe gewechselt werden.

Durch falsche Anwendung der Maske wird die Infektionsgefahr erhöht. In jedem Fall hat die Maske einen psychologischen Effekt. Je mehr Träger der Maske zu sehen sind, desto restriktiver sind die Menschen. 

 

Mögliche Gefahren durch die FFP2 Maske

 

Das dauerhafte Tragen der Maske bietet aber nicht nur Schutz, sondern birgt auch Gefahren. Dadurch, dass die Atemwege verkürzt sind, ist die Sauerstoffversorgung durchaus beschränkt. Für Personen mit Asthma, Allergien oder Vorerkrankungen der Atemwege, ist dies nicht gerade förderlich. Man sollte also die FFP2 Maske nur tragen, wenn es unbedingt erforderlich ist und generell sollte die Maske nicht länger als 8 Stunden am Stück getragen werden.

 

Wo kann man eine FFP2 Maske kaufen?

 

Unter normalen Umständen muss nicht lange gesucht werden, möchte man eine FFP2 Maske kaufen. Es gibt diverse Anbieter, die Masken jeder Klassifikation anbieten. Sowohl online als auch in Geschäfte für Medizinprodukte sind entsprechende Masken erhältlich. Die Preise sind nicht allzu hoch, die Lieferzeit beschränkt sich auf ein paar Werktage.

In der aktuellen Situation jedoch, ist es als Privatperson fast unmöglich eine FFP2 Maske zu kaufen. Alle Produkte sind ausverkauft und selbst wenn ein Anbieter gefunden werden kann, dann meist um den dreifachen Preis, als üblich. Die Regierungen unterschiedlichster Länder haben für sich selbst vorgesorgt und ließen einen riesigen Vorrat der FFP2 Maske kaufen.